Impressum / Datenschutzerklärung Willkommen
Willkommen Unsere Ziele Grundsätzliches Kooperationsverträge Zukunftsvisionen Regelmäßige Treffen / Termine Sportangebote der SHG Rehabilitation / Presse / Ehrungen BPS-Beratungshotline Förderer Kontakt Links

Links


Ratgeber Prostatakrebs
GFMK GmbH & Co. KG

Prostatakrebs ist die häufigste Krebserkrankung bei Männern.
Mit zunehmendem Alter steigt das Risiko an Prostatakrebs
zu erkranken.

▪ Was ist Prostatakrebs?
▪ Symptome von Prostatakrebs
▪ Behandlungsoptionen bei Prostatakrebs
▪ ...
Filmbeitrag PCO-Studie

Das Prostatakarzinom ist die häufigste Krebserkrankung von
Männern weltweit. Bei Behandlungsergebnissen werden weltweit
große Unterschiede vermutet. An der multinationalen PCO-Studie
(Prostate Cancer Outcomes)
nehmen über 100 Zentren aus
derzeit 12 Ländern teil, mehr als 30 der teilnehmenden Zentren
sind DKG zertifiziert. Weitere teilnehmende Zentren kommen u.a.
aus Australien, USA, Italien und dem Vereinigten Königreich.
Die teilnehmenden Zentren erfassen systematisch klinische und
patientenseitig berichtete Endpunkte (Patient Reported Outcomes)
zum lokal begrenzten Prostatakarzinom und vergleichen diese
untereinander.
Erwartete Ergebnisse sind Aussagen zur Versorgungsqualität in
Prostatakrebszentren unter Berücksichtigung der Patientenpers-
pektive, die Erkennung von krankenhausbezogenen Unterschieden
sowie die Ableitung von Maßnahmen zur Qualitätsverbesserung in
zertifizierten Zentren.
Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe (BPS) e. V.

Der Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe wurde im
Jahr 2000 als Zusammenschluss von 18 Selbsthilfegruppen
gegründet. Mittlerweile gehören ihm bereits 234 Prostata-
krebs-Selbsthilfegruppen an (Stand: Mai 2013).
Der BPS ist damit europaweit die größte und weltweit die
zweitgrößte Organisation von und für Prostatakrebspatienten.
Regionalverband NordWest Prostatakrebs Selbsthilfe e. V.

Der Regionalverband NordWest Prostatakrebs Selbsthife e.V.
ist der Dachverband von derzeit 28 Selbsthilfegruppen der
an Prostatakrebs erkrankten Männer u. deren Angehörigen in
Niedersachsen und Bremen mit mehreren hundert Mitgliedern.